Nodschka
 

Rasse: Mischling
Geschlecht: weiblich
Geboren: ca. 21.06.2008
Kastriert: ja

Im Tierheim seit: 07.07.2017
Schulterhöhe: 60 cm

Gechipt: ja

Gewicht: 44 kg

 


Lassen wir als erstes Nodschkas Patenonkel zu Wort kommen. Er berichtet Folgendes von seinen Spaziergängen 1x in der Woche:

"Über die Zeit, die ich bisher mit Nodschka verbracht habe, kann ich nur Gutes sagen. Sie ist wirklich eine Seele von Hund. Bei unseren Spaziergängen legt sie ein total ausgeglichenes Gemüt an den Tag, sie zieht weder an der Leine noch habe ich den Eindruck, dass sie Irgendetwas aus der Ruhe bringen kann. Für sie ist aber nicht nur das Laufen wichtig, sie freut sich über das Zusammensein mit Menschen im Allgemeinen. Deshalb genießt sie die Pausen mit Streicheln und Spielen genauso wie die Bewegung. Nodschka ist kein Hund nur für die Couch, ihre neuen Besitzer sollten sich schon genug Zeit nehmen, damit die Hündin ausreichend Bewegung bekommt und sie sich nicht langweilt. Man kann sie auch ohne Probleme im Auto mitnehmen, sie verhält sich während der Fahrt ganz artig.

Ich wünsche mir für Nodschka eine hoffentlich baldige erfolgreiche Vermittlung. Wer Nodschka zu sich nach Hause holt, hat auf alle Fälle eine treue Freundin und eine total verschmuste Hündin als neue Mitbewohnerin."

 

-------------------------------------

Wow! Was für ein Hund! Nodschka ist eine wirklich imposante Erscheinung, mit einer Souveränität, die ihres Gleichen sucht. Man sieht sie und liebt sie, so geht es fast allen Besuchern. Und uns natürlich auch. Mit folgendem Hilferuf wurde uns Nodschka ans Herz gelegt:

 

Sehr geehrte Damen und Herren, ich suche ganz dringend einen Platz für Nochka. Sie ist eine Hündin, 9 Jahre alt, kastriert und 65 cm groß. Eine sehr ruhige, phlegmatische, stolze Hündin. Vertraut jedem, auch Menschen die sie nicht kennt. Auch wenn sie früher ein Strassenleben geführt hat, und auch gefährlich groß aussieht, ist sie eine unglaublich sanftmütige Hündin. Man kann mit ihr machen, was man will, sie wird alles über sich ergehen lassen. Ob Kinder oder andere Hunde, sie kommt mit allen wunderbar klar.

Man hat sie irgendwann vor der Metro gesehen. Täglich lag sie da, irgend jemand legte ihr Kartons drunter, dann lag sie auf den Kartons. Als es Dezember wurde, kam ihr eine Frau näher. Die Hündin hat nur ein kurzes Fell, für russichen Winter ist es nicht geiegnet. Sie zitterte mit allen Knochen. Außerdem wollte man sie dort nicht mehr haben. Bevor etwas Schlimmes passierte, hat man sie in ein Tierheim gebracht. Auch nicht rosig, nur vier Wände um sie herum. Aber dort würde man sie wenigstens nicht vergiften oder erschießen. Sie hat sich an ihre neuen vier Wände gewöhnt, vielleicht eher aufgegeben, als sich eingewöhnt...

Nun ist Nodschka bei uns und wir können ergänzend hinzufügen, dass sie absolut stubenrein ist und artig einige Zeit allein bleibt. Außerdem sie läuft sehr gut an der Leine. Wir suchen für diesen Traumhund ein Zuhause möglichst ohne Treppen, denn später, im hohen Alter, wenn sich eventuell Arthrose einstellt, kann man Nodschka mit ihren 44 Kilos ziemlich schlecht tragen.

Nodschka bekommt all den Schmutz der Vergangenheit aus dem Fell gewaschen

 


Nodschka in Russland